We ♡ Boazn

Einige von euch haben ja schon mitbekommen, dass wir auch außerhalb der Volksfestzeit gerne mal auf ein Bier gehen. Da wir eher zu den gemütlichen Münchner gehören, sind dabei „Boazn“ unsere Favoriten.

Dabei gilt: je dreckiger, desto besser!

Aus diesem Grund geben wir euch in diesem Post mal einen kleinen „Boazn -Führer“ an die Hand.

Das schöne an diesen Lokalitäten ist, dass man hier neben den üblichen Studenten auch immer auf das Münchner Original trifft und selten auf die Münchner Schickeria.

 

1. Frida

Das bzw. DIE Frida in der Maxvorstadt.

Überzeugt durch original bayerische Wirtshausbestuhlung.

Bier: Naja wir sind halt in München und da kommt einem wohl oder übel auch mal das Spaten unter;)

Frieda, Steinheilstraße 10, Montag 18 – 0 Uhr, Dienstag bis Samstag 18 – 1 Uhr, Tel. 089/85679075, www.frida10.de

 

2. Zur Gruam

Früher ein beliebter Absturz-Treffpunkt für diverse Grantler, Großmarkthallen – Fernfahrer,  Zuhälter und Prostituierte der Stadt München. Heute könnte man schon fast sagen, dass hier ein Hauch von Berlin durch den Raum weht. Die Macher vom Maria und Josef im Glockenbach haben den Charme der Gruam erhalten und legen Freitags Elektro und Samstags „andere“ Musi auf.

Wird liebevoll auch „Turbo Boazn“ genannt.

Special Tipp: Wer hier lange durchhält kann im Anschluss zum Donisln in die Großmarkthalle gehen !

Bier: Hmmm, leider vergessen aber ich würd jetzt mal zum Tegernseer tendieren.

Zur Gruam, Thalkirchnerstraße 114, Do. bis Sa., ab 20 Uhr

 

3. Zur Renate bei Otto

Eine Boazn, wie sie im Bilderbuch steht. Inkl. Jukebox für die, die Renate Euros in DM wechselt.

Bier: Augustiner (aber für die Nordlichter auch ein Becks)

Bei Otto, Gabelsbergerstraße 46,  Mo-Do ab 17 Uhr, Freitags ab 18 Uhr geöffnet. Bis zum Schluss.

 

4. Alter Ofen

Auch so eine Münchner Kneipe, die nicht tot zu bekommen ist. Von der Schellingstraße bedingt durch einen Abriss in die Zieblandstrasse umgezogen. Der alte „Ofen“ ist mit dabei. Ab 23 Uhr gibts für alle Fleischpflanzerl.

Auch die sehr schöne Bierdeckel-Kunst sollte erwähnt werden.

Bier: Hier auch wieder unser „beliebtes“ Spaten.

Zieblandstrasse 41, Tel.: 089/52752, Öffnungszeiten: täglich 18 – 1 Uhr

 

5. Schwasi aka Schwabinger 7

Was soll ich sagen, unser all-time-favorite. Leider wurde die original Schwasi abgerissen bzw. gesprengt.

ABER im alten Bierkeller (ein paar Häuser weiter) hat sie ihr neues zu Hause gefunden und das Inventar wurde gleich mitgenommen. Inzwischen steht sie allerdings in ein paar Reiseführern und die Schwabinger selbst sind nicht mehr unter sich. Trotzdem eine unserer Lieblingsboazn!

Bier: mei, halt auch wieder ein Löwenbräu, aber für die Schwasi nehmen wir das gerne in Kauf…

Hoffentlich lebt sie noch ganz ganz lange!

Schwabinger 7, Feilitzschstraße 15, eigentlich immer offen (außer man findet wieder eine Bombe).

 

Zum Abschluss noch der Hinweis, dass diese Liste leben soll!

Deshalb nehmen wir sehr gerne Tipps von euch an und probieren sie dann aus 😉

Gerne als Kommentar oder an spotzn@spotzlgwand.de

boaznbaby_design
Schauts mal bei den Jungs von ivxo vorbei! Die machen eine subba Bavarian Couture.

http://ivxo.de/shop/

 

10922160_946155822062581_463222726_n
Bierdeckl-Kunst im „Alten Ofen“
10933235_929985173680291_999803622_n (3)
Romantische Stimmung in der Schwasi ;)

Eine Antwort

  1. […] unserem ersten Boazn-Führer folgen nun ein paar besondere Wirtshaus-Tipps für […]

Hinterlasse einen Kommentar