Das Herz Münchens – Der Englische Garten

Bei uns steigt langsam aber sicher die Vorfreude auf ein kühles Radler, den Steckerlfisch, die Blasmusik, den netten Ratsch mit dem Tischnachbarn, die Erfrischung im Eisbach, die Surfer mitten in der Stadt,  die Nackertn auf der anderen Seite und die Japaner, die bei diesem Anblick fast ohnmächtig werden.

Und wo gibts das Alles? – ganz genau: NUR im Englischen Garten.

Wusstet ihr, dass der Englische Garten weltweit der größte Park ist. Mit 375 ha ist er sogar größer als der Central Park in New York. Und aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass der Englische Garten den Central Park nicht nur in der Größe toppt :)

Würde man alle Strecken des Englischen Gartens abradln, dann würden am Schluss 78km auf dem Tacho stehen.

Am 13. August 1789 wurde der Volkspark eröffnet. Bevor die Parkanlage für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, war das das königliche Jagdgebiet der Wittelsbacher. Als Vorlage für den Park dienten englische Landschaftsgärten – daher auch der Name.

Im Englischen Garten könnte man sich auch einen Schrebergarten mieten. Man muss allerdings im E-Garten arbeiten und nur ca. 20 Jahre darauf warten. Lohnen würde es sich aber bestimmt :)

Aber auch im Biergarten am Turm  ist es ganz schön.

Vielleicht sieht man sich ja mal !

 

 

DSC_8493

 

DSC_8472
Der Blick vom Monopteros

 

DSC_8457

 

DSC_8414

 

 

DSC_8384

 

Hinterlasse einen Kommentar