Wusstet ihr, dass…? Wiesn-Fakten zum Gschaftln

10672277_852478458097874_763121406357488885_n

In 6 Tagen gehts wieder los – in  München liegt der Geruch vom Hendl und der Zuckerwatte schon fast in der Luft.

Damit ihr auch dieses Jahr auf der Wiesn bissal rumgschaftln könnt, kommen hier die ersten Fakten zur Wiesn.

 

Wusstet ihr, dass…

  1. das Festgelände der Theresienwiese 42 Hektar umfasst, das Oktoberfest selbst 31 Hektar d.h. ca 28 Fußballfelder?
  2. auf der Wiesn ca. 12.000 Menschen arbeiten?
  3. jährlich ca. eine halbe Million Hendl, über 90 Kälber, 120 Ochsen, 70.000 Schweinshaxe und gut 125.000 Paar Schweinswürstl gegessen werden?
  4. alle Wiesn-Touristen insgesamt rund um die Wiesn ca. eine Milliarde Euro ausgeben?  Lohnt sich also, diese Wiesn :)
  5. das Oktoberfest ca. 100.000 m3 Wasser verbraucht? Das sind 16 mal mehr als Bier.
  6. ca. 20 TÜV-Prüfer schauen, dass der 5er Looping auch nach über 25 Jahren noch sicher ist?
  7. das erste offizielle Ozapfa im Jahr 1950 durch den OB Thomas Wimmer stattfand? Dabei stellte er mit 19 Schlägen den Negativrekord auf.
  8. im Jahr 1933 die Maß 90 Pfennig kostete? Im Jahr 2015 ein bissal mehr mit 10,10 Euro im Augustiner (günstigstes und bestes Bier auf der Wiesn). Unter 10 Euro geht dieses Jahr leider nix mehr :(
  9. seit dem Jahr 1850 die Bavaria über die Wiesn wacht?
  10. es jedes Jahr ca. 4.000 Fundstücke im Wiesn-Fundbüro abgegeben werden?

!Spotzn Tipp!

Damit ihr euer Smartphone wieder bekommt, vor der Wiesn Folgendes notieren: 

– Marke und Modell von euerm Handy,
– Name, SIM-Kartennummer und Notrufnummer eures Netzbetreibers, die IMEI-Nummer eures Handys. Marke und Modell, SIM-Karten- und IMEI-Nummer findet ihr in der Regel unter dem Akku. Dann habt’s im Falle eines Verlustes oder Diebstahls die wichtigsten Daten zur Hand und könnt’s a aussagekräftige Anzeige machen 😉

Wiesn Fundbüro

 

Hinterlasse einen Kommentar